Home
  Prinzipien
  STREITBERG-Prozess
    Grundlagen
    Drei Phasen
    Zeitgewinn
    12 Workshops
    Coachs
  Coach-Ausbildung
  Workshop-Programm
  Schnupper-Schnitzeljagd
  Werner Bauer Coaching
  FAQ
  Literatur
  Pressespiegel
  STREITBERG Blickpunkt
  Referenzen
  GUK-STREITBERG
  Links
  Impressum

  

Die Schnitzeljagd

Die Gruppe bildet sich ab

Sportiver Wettbewerb bringt Energie. “Giftiger” Wettbewerb verbraucht Energie. Der Wettbewerb innerhalb einer Gruppe ist nicht zu gewinnen. Und doch wird Wettbewerb benötigt, um eine Gruppe zu Spitzenleistungen zu führen. Wie Gruppen damit umgehen, lässt sich im entspannten, spielerischen Klima einer “Schnitzeljagd” besser erkennen als im Ernst des Arbeitsalltags. Die Gruppe bildet sich 1 : 1 ab und kann sehr gut sehen, wie sie derzeit “unterwegs” ist. Dieses Abbild wird so akzeptiert wie es ist. Mit Humor, ohne Kritik und ohne Suche nach “dem Schuldigen”. Die Gruppe analysiert ihre Schnitzeljagd selbst und findet heraus, wie die vielzitierte “Win-Win-Situation” eigentlich funktioniert.
Unsere Schnitzeljagd ist keine Survival-Tour und auch kein Outdoor-Training wie man es kennt. Sondern eine Art “Waldspaziergang”, geeignet für jede Altersgruppe und jeden Konditionszustand.

Die 12 wichtigsten gruppendynamischen Phänomene, die bereits im Workshop “Schnitzeljagd” sichtbar werden, haben wir im Buch “Winner-Teams” (Gabler 01) beschrieben.

  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12 weiter
Winner-Teams sind permanent auf Entdeckungsreise, mehren ihr Wissen und ihre Kräfte aus Lust am Erfolg, aus Lust am Gewinnen.